Am Sonntag den 17.02.2013 trafen die Löwen auf den Tabellen 3. den Gütersloher TV. Die Löwen starteten gut ins 1. Viertel und konnten bis zur 7. Minute gut mithalten (10:10). Durch 4 verfehlte Freiwürfe und Fehler in der Defense konnte sich Gütersloh aber zum Ende hin mit 19:12 leicht absetzten. Bis zur 4. Minute im 2. Viertel ging es auch so weiter und die Löwen lagen mit 11 Punkten hinten (29:18). In den darauf folgenden 6 Minuten zeigten die Löwen aber, dass dieses Spiel noch nicht verloren war. Sie kämpften gut in der Defense und erzielten durch mehrere Fastbreakspiele Punkte, sodass sie wieder auf 3 Punkte an den Gegner herankamen (37:34). Im 3. Viertel blieben die Löwen weiterhin mit den Güterslohern auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten wurde hart gekämpft, nur Gütersloh konnte zum Ende hin 2 Punkte mehr erzielen (60:55). Das 4. Viertel war ein Paradebeispiel für das, was die Löwen eigentlich können. Die Defense wurde aggressiver und der Spielfluss immer schneller. In der 10. Minute konnten sie sich bis zum Ausgleich (73:73) herankämpfen. 19 Sekunden vor Schluss gab es dann noch ein unsportliches Foul gegen Gütersloh. Durch die Anspannung in der Halle, sowohl bei den Spielern, als auch bei den Zuschauern, konnten die beiden Freiwürfe nicht getroffen werden. Die Freiwurfquote der gesamten Mannschaft ließ leider zu wünschen übrig. Der darauf folgende Angriff wurde auch nicht mit einem Korb abgeschlossen, wodurch das Spiel in die Verlängerung ging. Das Spiel der Gütersloher lief in der Verlängerung deutlich besser als das der Löwen, dadurch konnten die Gegner das Spiel mit 88:78 für sich entscheiden.

 

Es Spielten: Mekelburger, T. (3), Reimer, J. (4), Steinkamp, F., Warweg, D., Oberschelp, T. (9), Heckersdorf, F. (19), Aufderheide, S. (14), Willms, K. (29), Mekelburger, E.

Kategorien: U18

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.