Gegen den TV Brakel sollte es für die U18 Regionalligisten des BC Leopoldshöhe wohl einfach keinen Sieg geben. Ob es nun an daran lag, dass die Gegner die Heimmannschaft von Anfang an unterschätzt haben oder sich einfach noch nicht von der Fahrt erholt haben – In den ersten beiden Vierteln zeigten die Löwen ganz klar, dass sie die Partie dieses mal für sich entscheiden wollten. Schöne Spielzüge wurden erfolgreich beendet und auch in der Defense konnte man den einen oder anderen Gegenangriff erfolgreich unterbrechen.

Die Wende kam jedoch mit der zweiten Halbzeit. Nun erwachten die Gäste aus Brakel und spielten eine zunehmend aggressive Defense, welche die Leos völlig aus der Bahn warf. Es wurden zu viele Fehlpässe gespielt, überhastete Würfe genommen und unnötige Fouls begangen. In den letzten beiden Vierteln wurden so wenige Punkte verhindert, dass am Ende nur noch ein klägliches 64:80 drin war.

Es spielten für den BCL: Boyraz (4 Punkte), Renelt (4), Mekelburger (2), Grubert (3), Steinkamp, Oberschelp (25), Greve (4), Orbke (14), Bernert (8), Nacke.

Kategorien: U18

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.