Am Samstag waren die Löwinnen zu Gast in Hagen. An diesem Abend waren die Löwinnen das erste Mal in dieser Saison wieder fast komplett. Im ersten Viertel konnte man den Löwinnen anmerken, dass ihnen die Uhrzeit und die lange Fahrt zu schaffen machte(1.Viertel 22:18 für Hagen). Ab dem zweiten Viertel drehten dann die Löwinnen gemeinsam auf und gewannen dieses mit 25:8. Somit konnten sie mit einem 13 Punkte Vorsprung in die Halbzeitpause gehen. Trotz des 13Punkte Puffers wussten die Spielerinnen, dass sie noch nicht siegessicher sein konnten , so dass sie einen Leistungseinbruch unbedingt vermeiden wollten. Durch die hohe Foulbelastung einzelner Löwinnen mussten sie intensiv als Team agieren, was ihnen auch gelang.. Das spiegeln auch die Ergebnisse der beiden letzten Viertel wieder, welche die Leos für sich entscheiden konnten (15:11;19:13). Leopoldshöhe holte sich verdient den Sieg, obwohl manchen sichtlich die  Weihnachtspause in den Knochen steckt. Deshalb ist es besonders erfreulich ist, dass alle Löwinnen gepunktet haben und Jana Reckefuß die Mannschaft gleich in ihrem ersten Saisonspiel so gut unterstützen konnten. „Welcome back Jana!“ 

Es spielten: Sapina(18), Prante(8),Gaus(4),Berkemann(10), Gercek(8),Fliege(2), Pleß(3),Vogt(11),Reckefuß (13)

Kategorien: U16 Mädchen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.