Eine geschwächte und halb leere Bank machte den Saisonauftakt für die U18 Löwen im Lokalderby gegen Gütersloh schwierig. Mit 8 nicht wirklich gesunden Spielern angereist, begannen die Leos im ersten Viertel mit ihrer gewohnten Mann- Mann Defense, die sich allerdings gegen die schnellen und wendigen Gegner nicht den gewünschten Erfolg brachte. Die Gütersloher überliefen die Leos immer wieder und konnten sich bereits in der 6 min einen komfortablen Vorsprung von 14 Punkten erarbeiten.

Die Leos stellten daraufhin die Defense um, und spielten eine starke Zonenverteidigung, womit die Gütersloher erhebliche Probleme bekamen. In dieser Phase des Spiels kam man auch im Angriff immer mehr ins Spiel und zeigte, dass sich die intensive Arbeit in der Vorbereitung gelohnt hat. Gut und schnell ausgespielte Angriffsvarianten bescherten den Leos eine Aufholjagd, so dass man sich im zweiten Viertel auf eine 8 Punkte Differenz heranarbeitete. Dann jedoch schlug mehr und mehr der angegriffenen Zustand der Mannschaft zu. Es traten deutliche Konditionsschwächen auf, was dazu führte, dass der Ball nicht mehr in den Korb fand und sich die Fehlpässe häuften. Diese wurden von den Güterslohern gnadenlos zu schnellen Angriffen und Punkten ihrerseits genutzt, so dass sie auch das Spiel klar für sich entscheiden konnten.

Mekelburger,T. (1), Bernert,D (4), Grubert,J.(3), Steinkamp,F., Orbke,S.(23), Grefe,F.(14), Nacke,R., Oberschelp,T.(14)

Kategorien: U18

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.