In einem hart umkämpften Spiel musste sich die U14 des BC Leopoldshöhe am Ende mit 74:94 dem TSVE Bielefeld geschlagen geben.
Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Gäste aus Leopoldshöhe ein tolles Spiel und lagen zeitweise mit 10 Punkten vorne. Viele Korberfolge wurden durch gute Pässe herausgespielt und in der Verteidigung wurde viel gearbeitet.
Dazu war Paul Beckmann fast nicht zu stoppen von den Bielefeldern und erzielte 34 seiner 50 Punkte in der ersten Halbzeit. Doch auch die Spieler des TSVE zeigten ein gutes Spiel, vor allem Jakob Götte konnte nur selten gestoppt werden.

Mit einer knappen 49:46 Führung für den BCL ging es in die zweite Halbzeit. Hier fanden die Gastgeber nun immer besser ins Spiel und der BCL agierte häufig zu hektisch.
Vor dem letzten Viertel lag man nun mit 64:72 hinten. Auch danach fand der BC Leopoldshöhe leider nicht mehr seinen Rhythmus wodurch sich die Bielefelder vorentscheidend absetzten konnten.

Insgesamt viel die Niederlage etwas zu hoch aus, der BCL zeigte in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel und muss nun daran arbeiten so eine Leistung in den kommenden Spielen auch über das gesamte Spiel zu bringen.

Es spielten: L.Dzeko, T.Schallner 8, B.Jochmann, A.Fischer, S.Jakubzik, J.Brune, M.Penner 6, J.Kowalski, P.Beckmann 50, T.Goldbeck 2

Kategorien: U14 Oberliga

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.