Die U-14-Regionalligisten aus Leopoldshöhe gewannen endlich ihr erstes Spiel der Saison in Bünde mit 75:60.

Ohne zwei Stammspieler zeigten die jungen Löwen von Anfang an, dass sie heute unbedingt  gewinnen wollten. Den besseren Start erwischten doch die Gastgeber; sie lagen zu der vierten Minute mit 10 zu 4 in Führung und gewannen das erste Viertel mit 18: 16.  Erst im zweiten Viertel konnten die Leopoldshöhe ihr schnelles Spiel und aggressive Verteidigung zeigen. Durch zahlreiche Ballgewinne und schnelles Passspiel setzen sich die Löwen durch und führten zu der Halbzeit mit 12 Punkten.

Im dritten Viertel haben die Leopoldshöher sehr unkonzentriert gespielt, haben zahlreiche Freiwürfe verworfen und die Gastgeber kamen wieder auf 9 Punkte heran. In dem Moment zeigte der Kapitän Jonas Reimer, der mit insgesamt 30 Punkten der beste Korbjäger war, seine individuelle Stärke und traf zwei sehr wichtige Körbe.

Im letzten Viertel spielten die Gäste wesentlich  intelligenter und nutzten diesmal die gegnerischen Fouls clever aus. Besonders Damian Delic (8P.)  und Joris Piening (12 P.) überzeugten sowie im Angriff als auch in der Verteidigung.

Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag gegen Ibbenbüren will die Mannschaft zuhause wieder ihre gute Leistung zeigen und ihren ersten Heimsieg feiern.

 

Für BCL haben auch zum Sieg beigetragen: Bruns T. 4P., Obermeier D. 7P, Thomaschewki, P., Wendlandt M. 2P., Baig S. und Günzel F. 13P.

Kategorien: U14 Oberliga

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.