Am vergangenen Sonntag musste die U14 des BC Leopoldshöhe schon früh um 10Uhr in Salzkotten spielen. Gleich im ersten Viertel wirkte sich diese ungewohnte Spielzeit unangenehm auf die Mannschaft aus, die definitiv verschlafen begann. Immer einen Schritt zu langsam in der Defense und unnötige Ballverluste in der Offense führten zu einer 19-10 Führung für die Gastgeber. Im zweiten Viertel konnten die Löwen und Löwinnen zwar 3 Punkte mehr als die Gegner erzielen, die sonst so stabile Verteidigung kam aber nicht richtig in Schwung, so dass sie mit 14 Punkte zur Halbzeit zurücklagen. Auch im dritten Viertel konnte Salzkotten den Vorsprung sogar auf 16 Punkte ausbauen und ging mit deutlichem Vorsprung ins letzte Viertel. Doch im 4. Viertel waren die Löwen dann endlich wach und nahmen einen eindrucksvollen Kampf auf, der sie wieder ins Spiel zurückbrachte. 2 Minuten vor Abpfiff stand es 69-61 für Salzkotten, dann lieferten die Leos einen 8-0 Lauf um das Spiel in die Verlängerung zu zwingen. In der Verlängerung machte sich dann aber die hohe Foulbelastung der Spieler/innen bemerkbar, die dadurch leicht verunsichert in der Defense agierten. So konnte Salzkotten das Spiel mit 77-71 doch für sich entschieden.

Es spielten: Sophie, Miriam, Tim, Justus, Paul. Marvin, Fynn, Max

Kategorien: U14 Oberliga

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.