Am vergangenen Sonntag fuhr die 2. Mannschaft der U14 zum Auswärtsspiel nach Detmold. Diesmal hatte Trainer Tim Oberschelp auch für Trikots gesorgt, sodass man gut ausgerüstet das Spiel begann. Nach dem ersten Viertel war klar, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe waren. Mit einem Stand von 17:16ging man mit einem Punkt Rückstand in die Viertelpause. Nun war bei allen Spielern der Ehrgeiz geweckt und man wollte unbedingt gewinnen. Im 2. Viertel zeigte sich dann der Siegeswille und vor allem Justin Dyck (23 Punkte) punktete sicher, sodass die jungen Löwen mit einem knappen Vorsprung  in die Halbzeitpause gingen. Obwohl das Team in der Kabine gewarnt wurde, dass man jetzt nicht nachlassen darf, starteten die Spieler unkonzentriert. Nach 21 Minuten stand es dann schon Unentschieden. Das 3. Viertel ging mit 12:6 an den TV1860 Detmold und es stand 44:41. Jetzt konnte nur die Mannschaft gewinnen, die kämpfte. Der BC Leopoldshöhe bewies Biss und Durchsetzungsvermögen. In der Defensive holte Marko Konstantinidis viele wichtige Rebounds, Jonas Reckefuß konnte zusammen mit Justin Dyck in wichtige Momenten punkten. Der Endstand mit 50:53 löste Jubel und Euphorie aus. Diese Leistung war nur möglich, da die gesamte Mannschaft in der wichtigen Phase des Spiels zusammenhielt. Alle Spieler, die auf dem Feld standen, gaben ihr Bestes, verteidigten intensiv und hielten zusammen. Es zeigt sich, dass dieses Spiel verdient durch den hohen Kampfgeist gewonnen wurde und man sich aus dem Rückstand im 3.Viertel zurück ins Spiel kämpfte.

Die Punkte sind leider nicht genau notiert worden.

Es spielten:

Krüger,S // Wickbold,G 4Pkt. // Wöhrmann,T 4Pkt. // Fuhrmann,K // Reimer,O 4Pkt // Schönebäumer,N 4Pkt. // Dyck,J 23 //Reckefuß,J10 Pkt // Konstantinidis,M 6Pkt.

 

Kategorien: U14 Kreisliga

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.