Am Sonntag trat ein reine Jungentruppe in Borchen ihr Spiel an. Da der Kader eine Kombination aus zwei Mannschaften war und diese vorher noch nicht mal zusammen trainieren nahm man sich vor ein gutes Zusammenspiel zu zeigen.
In den ersten Minuten fielen auf beiden Seiten im Wechsel Körbe und keiner der beiden Teams konnte sich klar absetzen. Nach einer Auszeit in der 7. Minute schalteten die Löwen ihren Jagdinstinkt ein legten einen 16:0 Lauf vor.
Jedoch drehten die Borchener Spieler ab der 13. Minute dann auch auf und kämpften sich wieder mit 6 Punkten an den Vorsprung der Löwen ran Halbzeitergebnis 31:25 für die Löwen.
Das 3. Viertel gestaltete sich als reiner Krimi. Ein wechselnder Schlagabtausch gab den Löwen nicht die Chance sich klar abzusetzen. Beide Teams kämpften mit harten Bandagen um Sieg zu ihrem zu machen. 3.Viertelergebnis 44:37 für Leo.
Im Viertel mobilisierten die Löwen ihre letzten Reserven und setzen sich durch. Hierbei führten ein Torben Plenk und Maxim Penner das Team an und legten gemeinsam einen 14:0 Lauf aufs Parkett und die Löwen gingen verdient als Sieger aus dem Spiel Endstand 44:62.
Trainerin Meltem Gercek war sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis. Das Team hatte 4 Viertel Zeit ohne gemeinsames Training als Team auf dem zu glänzen. Von Viertel zu Viertel konnte man die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung der Vorgaben erkennen. Jeder Spieler wurde in die Angriffe integriert, sodass die gute Teamleistung belohnt wurde.

Es spielten : Vitolovich, M. (9); Rempel,J. ;Plenk, T. (25); Berg,V. ; Schallner,T. ; Brune,J. ; Michl,S. ;Lehmann,M. ; Giesecke ,L. Penner,M. (18); Beckmann,P. (8)

 

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.