Mittags um 12 Uhr empfingen die kleinsten Leo’s die Gegner aus Lemgo.

Selbst Coach Thomas Kliewer wusste nicht so genau was ihn von seiner Mannschaft erwartete, zumal 10 von 11 Spielern zum ersten mal ein offizielles Spiel bestritten und auch für den Coach war es das erste Spiel als Trainer. In dieser Konstellation trainiert die Truppe erst einige Wochen zusammen.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und für dieses Level ein doch Scoring-freundliches spannendes Spiel. Das erste Viertel konnte sogar mit 12:8 gewonnen werden.

Im Laufe der Zeit konnten sich die Lemgoer wieder heran kämpfen, die Puste ging bei den jungen Leos etwas aus, was man hauptsächlich beim Rebounden und in der Verteidigung sah.

Gute Ansätze sah man am Teamplay und an teilweise gutem Passpiel. Die Leos fighteten bis zum Schluss.

Am Ende gewannen die Lemgoer verdient mit 49:36.

Das Potenzial der jungen Leos ist nahezu ohne Grenzen und man ist sehr gespannt auf die Entwicklung in der noch sehr jungen Saison.

Es war eine super Mannschaftsleistung und der Trainer war am Ende sehr stolz auf sein Team, jedoch stach eine Spielerin mit 20 Punkten!!! besonders heraus, Roxana Klaus, die unermüdlich den gegnerischen Korb attackierte!

Es spielten: Karl Kliewer, Jana Schott, Finn Kliewer, Emilia Sterzer, Roxana Klaus (20P), Theodor Wiere, Benjamin Sackmann, Jonas Hanke, Taja Kovalski (10P), Reinhold Klaus (4P), und Roman Möller (2P)

Das nächste Spiel ist gegen Schlangen am 3. November.

Kategorien: U10

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.