Gegen den Tabellenletzten aus Dortmund konnten diesmal alle Spielerinnen sehr lange spielen und auch punkten.

Nach dem ersten Viertel bei 28:2 war das Spiel bereits entschieden. Die Gastgeber glänzten vor allem durch die gute Verteidigung und schnelles Passspiel. Die körperlich größeren Dortmunder konnten einfach technisch und taktisch nicht mithalten. Nach dem zweiten Viertel wurde die Presse eingestellt, trotzdem; trotzdem gewannen die Leopoldshöherinnen immer wieder die Bälle und punkteten. Nach diesem Sieg steht die Mannschaft wieder auf dem vierten Tabellenplatz der Oberliga. Drei Spielerinnen haben ihre höchste persönliche Saisonbestleistung erreicht. Besonders aufgefallen war Jana Kowalski, die ihr bis dato bestes Spiel gezeigt hat.

Für BCL haben gespielt und gewonnen: Jana Kowalski 6P, Ariane Fischer 2P, Miriam Dück 10P, Lilli Gaus (8P,) Svea Prante 6P, Sophie Sapina 32P, Eleni Gercek 22P, Sophie Jakubzik 12P und Jarmila Pleß 4P.

 

Kategorien: U14 Mädchen

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.