Mit einer unnötigen 61:63- Niederlage schließt die zweite Mannschaft der Löwen ihre erste Bezirksligasaison ab. Das Ziel vor dem Spiel war klar formuliert: Hatte man im Hinspiel den Borchenern mit einem Rumpfkader von nur 5 Mann nichts entgegenzusetzen, wollte man nun mit einem Sieg in die Sommerpause gehen. Dies schien zunächst nach Plan zu laufen, führte man doch nach 3 Minuten mit 7:0. Durch einige Unkonzentriertheiten in der Defensive gestatete man Borchen dennoch bis zur Viertelpause auszugleichen (15:15). Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich die zuletzte starke 2-1-2 Zonenverteidigung ungewohnt löchrig und gewährte den Gästen 20 Zähler. Da die Leos in der Offensive oft zu statisch und ideenlos wirkten, musste man mit einem 27:33 in die Halbzeit gehen, wusste jedoch um die Chance, diese Partie noch zu drehen.

Hoch motiviert kam startete man folglich in die zweite Halbzeit: Über engagierte Defensivleistungen sowie gelungene Einzelaktionen im Spiel nach vorne konnte der Rückstand kontinuirlich verkürzt werden. Insbesondere Pahmeier und Rückert waren es hier, die wichtige Punkte erzielten. So führte man 3 Minuten vor Schluss verdient mit 5 Punkten. Aufgrund unnötiger Fouls brachte man die treffsichersten Borchener allerdings immer wieder an die Freiwurflinie. Da man vorne zudem eine unglückliche Wurfwahl traf, stand am Ende eine denkbar knappe und zumindest unnötige Niederlage auf dem Scoreboard.

Als akzeptabler Saisonabschluss kann die Partie dennoch gewertet werden.

 

In der neuen Saison kann das Team, dass mit einigen u18-Spielern ergänzt werden wird sicherlich um einen guten Mittelfeldplatz in der Liga mitspielen. Außerordentlich hilfreich wäre hierfür, endlich einmal einen Coach für eine ganze Saison, inklusive Vorbereitung und konstante Trainingszeiten zu haben, damit am Ende der nächsten Serie nicht erneut festgehalten werden muss, dass das Team sein Potenzial aufgrund höchst unglücklicher Umstände nicht voll abrufen konnte…

 

Kategorien: Zweite

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.