Die dritte Mannschaft bestätigt den Aufwärtstrend und schlägt den Tabellenführer aus Neuenbeken mit 66:55. Dabei zeigte sich die Mannschaft vom Spielertrainerduo Herzog/Rüter in fast allen Belangen überlegen und fuhr den dritten Sieg in Folge ein.

Die gesamte Trainingswoche hatte  sich die Dritte intensiv auf das Spiel in Neuenbeken vorbereitet, besonders Topscorer Blach sollte mit einer Box and one Verteidigung über das ganze Feld am Scoren gehindert werden. Leo begann das Spiel konzentriert in der Defense und konsequent und schnörkellos in der Offense. A. Djoba hielt Blach fast komplett aus dem Spiel raus und Rüter sorgte im ersten Viertel für Punkte auf der Habenseite. Als Seidenberg das Ende des 1. Viertels mit einem Dreier markierte stand es 19:9 für die Löwen. Nach zwei weiteren Dreiern von Seidenberg und kompromissloser Verteidigungsarbeit zeigte das Scoreboard Mitte des 2. Viertels eine 20 Punkte Führung an. Diese konnte leider nicht verteidigt werden, so dass der Aufstiegsaspirant aus Neuenbeken zur Halbzeit auf 25:33 herankam. In der zweiten Hälfte wachten die Gastgeber auf und versuchten mit allen Mitteln dagegen zu halten, jedoch war ihr Spiel zu berechenbar auf Blach zugeschnitten, der von A. Djoba aus dem Spiel genommen wurde und für seine Verhältnisse magere 17 Punkte erzielte. Djoba hingegen schaltete sich nun ins Offensivspiel ein und erzielte 11 seiner 17 Punkte in der zweiten Hälfte. Immer wenn Neuenbeken drohte heranzukommen, hatten die Leos die passende Antwort parat, so wie zum Ende des dritten Viertels als Neuenbeken auf 7 Punkte herangekommen war und Magararu durch zwei Dreier die aufkommende Euphorie der Spieler und der Zuschauer zu Nichte machte. Das vierte Viertel wurde souverän runtergespielt, so dass am Ende ein ungefährdeter und verdienter 55:66 Sieg zu Buche stand.

Die beste Saisonleistung der Löwen gegen den Tabellenführer gibt dem Team Auftrieb und am kommenden Sonntag gastiert Paderborn in Leopoldshöhe. Im Hinspiel gab es gegen die Finke Baskets 5 eine unglückliche Niederlage, die in der jetzigen Form nicht wiederholt werden sollte.

BCLeo III: Rüter 12; De. Djoba; Miladinovic 10; Herzog 4; A. Djoba 17; Heidebrecht; Schapheer 2; Da. Djoba 4; Magararu 8; Abdulla und Seidenberg 9

Kategorien: Dritte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.