Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe verliert ihr erstes Kreisligaspiel in 2012 bei GW Paderborn 3 mit 61:77 (17:22, 31:34, 45:55). Damit werden die Höher beim Kampf um den dritten Tabellenplatz von den Grün-Weißen vorerst abgehängt.

Beim BCL lief es nach der Winterpause nur phasenweise rund.  Nach Perioden mit ansehnlichem Basketball geriet der Motor der Löwen immer wieder ins Stottern. Auf diese Weise konnte man das Spiel bis zur 27. Minute  (45:45) zwar noch ausgeglichen gestalten, musste dann aber die Gastgeber davonziehen lassen.  Insbesondere die Aufbauspieler der Leos fanden anfangs noch nicht richtig ins Spiel. Geburtstagskind B. Funk machte hier eine Ausnahme und schenkte den Paderstädtern 3 Dreier ein.  Pointguard Henkel konnte erst spät das Pech an den Händen abschütteln. Seine 13 Punkte nach der Pause ließen ihn dennoch zum Topscorer seines Teams werden.  Die zum größten Teil aus Oldies bestehende Grün-Weiß-Truppe ließ immer wieder die Klasse vergangener Tage aufblitzen.  Den Löwen fehlte dagegen die nötige Gelassenheit. Immer wieder ließ man sich durch kleine Nickligkeiten der Gastgeber aus dem Konzept bringen, so dass man schließlich völlig verdient in die höchste Saisonniederlage einwilligen musste. 

 

BCL: Sapina (4), Magararu (2), A.Djoba, Voigt (7), Rüter (10), B.Funk (9), Henkel (13), Miladinovic (8), Nemcik, Da. Djoba (2), Orbke (6).

 

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.