Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe gewann ihr Auftaktspiel  in  der Kreisliga gegen den SC Borchen 3 locker mit 97:37 (17:13, 39:18, 64:27).  Während der Gegner mit einer neu formierten Mannschaft in die Kreisligasaison startete, sind bei den Löwen kaum Änderungen zu vermelden.  Dem Abgang von A.Voigt  steht mit N. Heidebrecht ein Neuzugang gegenüber. Ansonsten geht man mit dem gleichen 14er-Kader in die neue Saison.  Spielertrainer ist weiterhin S.Sapina, F.Robrecht übernimmt in den Spielen weiterhin das Coaching. Die Gäste trafen also auf eine bestens eingespielte Heimmannschaft mit einem voll besetzten, sehr ausgeglichenen Kader.

Borchen konnte das Spiel nur im ersten Viertel, als die Höher sich aus einer Zonendeckung heraus mit dem Gegner vertraut machten, ausgeglichen gestalten. Der BCL konnte aber dennoch bereits mit 17:13 in die Viertelpause gehen.  Nachdem die Gastgeber Schwächen im Aufbauspiel des SC erkannt hatten, stellte man im zweiten Viertel auf Manndeckung um .  Borchen hatte nun Schwierigkeiten, den Ball planvoll nach vorn zu bringen und verlor den Ball häufig schon frühzeitig.  Ganze 5 Punkte mussten die Löwen in diesem Viertel zulassen, während man selber 22 Punkte machen konnte.  Die zweite Spielhälfte lief nach dem gleichen Schema ab, so dass die Löwen einen leichten 60-Punkte-Erfolg verbuchen konnten.  Beim BCL wurden nicht nur die Spielzeiten sondern auch die Punkte recht gleichmäßig verteilt. Niemand ging leer aus.  Miladinovic, der auf der Centerposition  von seinen Mitspielern immer wieder gesucht wurde, konnte sich das größte Stück vom Punktekuchen abschneiden.

 

BCL:  Nemcik (2), Sapina (9), Orbke (8), A.Djoba (12), De.Djoba (2), Rüter (8), Funk (8), Henkel (12), Miladinovic (21), Magararu (8), Da. Djoba (2) und Herzog (5).


 

 

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.