Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe gewinnt ihr Kreisligaheimspiel gegen den TSV Tudorf klar mit 78:51 (16:9, 43:18, 59:30) und bleibt damit in eigener Halle ungeschlagen. Die Höher mussten lange auf ihre im Stau stehenden Gäste warten. Nachdem man sich eine ganze Stunde aufgewärmt hatte, war man zu Spielbeginn so richtig auf Betriebstemperatur und konnte den Gästen gehörig einheizen. Den Gästen, die aus dem Auto direkt aufs Feld mussten, schienen dagegen die Hände zu zittern , denn entprechend schlecht trafen sie. 16:9 und 27:9 gingen die ersten beiden Viertel an die Löwen. Nach der Halbzeitpause änderte sich das Bild. Der TSV war nun warm, während die Leos langsam müde und unkonzentrierter wurden. So war das Spiel nach der Pause nahezu ausgeglichen, ohne dass Tudorf das Ergebnis verkürzen konnte. Da das Spiel schon frühzeitig entschieden war konnte Coach Robrecht die Spielzeiten gleichmäßig verteilen. Seine Spieler dankten es ihm und trugen sich alle in die Scorerliste ein. Neben dem wie gewohnt treffsicheren Henkel konnten erstmals Zimmermann und A.Djoba zweistellig punkten.

BCL: Sapina (9), Nemcik(4), A.Djoba (11), Magararu (8), B.Funk (5), Henkei (21), Miladinovic (6), Herzog (2), Daniel Djoba (2) und Zimmermann (10).

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.