Am Sonntag Nachmittag verlor die 3. Mannchaft des BC Leo gegen Paderborn Baskets 5 mit 60:69(10:12, 22:26, 40:43).

Der BCLeo ist mit nur 8 von 15 möglichen Spielern nach Paderborn gereist. Man musste zum dritten Mal in Folge auf einen Spieler der eigentlichen ersten Fünf verzichten. Beim Aufwärmen verletzte sich zudem Center Miladinovic, welcher aber angeschlagen das Spiel bestritt.

Die dünne Personaldecke merkte man der Mannschaft in der 1. Halbzeit an. Die Nervosität der Spieler sorgte für leichte Turnovers bei allen beteiligten. Durch den Ausfall von Magararu und Funk fehlten gerade in der Offense, die Schaltstellen für einen organisierten Aufbau des Spiels. So wurde das Spiel leider nicht wie gewohnt unter den Korb verlagert. Die Center schafften es zusammen auf 4 Punkte, was dieses Ergebnis unterstreicht. Trotz dieser Probleme gab es Lichtblicke. Seidenberg und Heidebrecht schafften immer wieder in schnellangriffen zu Punkten und man ging mit einem 22:26 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit nahm das Spiel an Geschwindigkeit auf und wurde sogar etwas hektisch. Dies hatte leider zur Folge, dass der Angeschlagene Center Miladiovic bereits in der 25. Minute mit 5 Fouls vom Feld musste. A. Djoba nahm sich dieses zu Herzen und drehte nun auf. Leider half spätes Wachwerden nichtmehr und man musste sich gegen die Baskets geschlagen gegeben.

BCL: Seidenberg(9), Heidebrecht(10), A. Djoba(21), Rüter (16), Schapeer(2), Miladinovic(1), Da. Djoba, Herzog(1)

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.