Einen deutlichen Sieg konnte die U16 RL des BC Leopoldshöhe vergangenen Sonntag gegen das Schlusslicht der Tabelle, BBG Herford, erringen.

Trotz einiger Schwierigkeiten, den gegnerischen Aufbauspielers zu stoppen, war die Führung zu keiner Zeit des Spiels bedroht.

Zu verdanken ist dies ist einer guten Verteidigung als auch den daraus resultierenden Überzahlsituationen. Hervorragende Defensearbeit leisteten Daniel Bernert (4 Punkte), Björn Thenhausen (6) und Jonas Reimer (11), die durch geschicktes abwechselndes Doppeln den Herforder Yagiz unter Kontrolle bringen konnten. Aber auch haben es die Leos diesmal geschafft vermehrt die körperliche Überlegenheit zu nutzen. So bewies Mika Willaert (33) ein ums andere mal seine Wendigkeit unter dem Korb. Newcomer Fynn Blaurock (2 P.) hatte zum ersten Mal die Gelegenheit, mehr Spielerfahrung zu sammeln und konnte erstmals sogar Punkte verzeichnen. Die Partie endete mit 78:57 (23:11, 20:22, 10:11, 25:13).

 

Mit diesem positiven Jahresabschluss gehen die Löwen in die Weihnachtspause, um Kraft für das letzte Spiel der Hinrunde und die Rückrunde zu tanken. Nach den Ferien, am 12.01.2012, tritt das Team gegen den Tabellennachbarn BSV Wulfen an.

 

Weiterhin spielten für den BCL: Heckersdorf, Obermeier, Peters (4), Günzel (8), Weichert, Grubert (10).

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.