Die Jungs gingen hoch motiviert in das letzte Spiel vor den Winterferien. Sie spielten im ersten Viertel noch gleichauf, aber punkteten durch überlegte Spielzüge.

Bis zur Mitte des Spiels war man immer 10 Punkte vor und so ging man auch mit 34:44 in die Halbzeitpause.

Auch das dritte Viertel gestaltete sich relativ ausgeglichen. Man hatte auf beiden Seiten sehr viele Fouls gepfiffen bekommen. Somit musste auch Ende des dritten Viertels der stärkste Spieler der Dortmunder mit 5 Fouls auf die Bank.

Im letzten Viertel wurde es nochmal sehr eng. Die Dortmunder kamen bis auf 2 Punkte ran.

Coach J. Grubert nahm sofort eine Auszeit und schwor die Jungs nochmal ein.

Danach fingen sie an, wie Löwen zu kämpfen. Es folgte ein 0:14 Run in 3 Minuten und noch ein 0:10 Run in 4 Minuten.

So konnte man sich sehr gut absetzen und das Spiel gegen Dortmund-Wickede souverän mit 72:102 gewinnen.

„Es hat sich die intensive Arbeit gezeigt, die die Jungs in den letzten Wochen mitgemacht haben.“, so J. Grubert.

Es spielten: Niehage M. (2), Stieghorst T. (30), Donnermann M. (2), Hoffmann E. (5),Grommel Q. (2), Diekmann R. (10), Plenk T. (5), Tschirner L. (34), Welslau F. (12)

 

Kategorien: U16

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.