Mit einem 110:75 Sieg gegen Borken- Hoxfeld verabschiedet sich die U16 bestens aufgelegt in die Herbstferien. Nach einer langen Anfahrt war man früh genug in Borken angekommen, um sämtliche Beine wieder funktionsfähig zu bekommen. Gleich im ersten Viertel starteten die Löwen äußerst bissig und kampfbetont, so dass das Speil eigentlich schon in der 8. Minute bei einem Punktestand von 22:8 für die Leos entschieden war. Alle zwölf mitgereisten Basketballer ließen sich von der Motivation und Spielfreude anstecken. So konnte munter durchgewechselt und das ein oder andere im Spiel ausprobiert werden. Besonders erfreulich war dabei zu sehen, dass die Trefferquote der Leos deutlich ansteigende Tendenz aufweist. In der Offense wurde erstmalig das Spiel über konsequentes Pass- und Powerplay getestet. Dadurch wurde die gegnerische Mannschaft in der Abwehr häufig schlicht überrannt. Allerdings entstanden dabei auch auf unserer Seite einige Löcher in der Defense, was zu vielen unnötigen Punkten der Gegner führte. Das wird man sicherlich in den nächsten Einheiten intensiv trainieren.

Nachdem bereits im letzten Spiel zwei der neu hinzugekommen Spieler aus Verl ihren ersten Einsatz mit Erfolg absolvierten, hatte der Dritte Verler im Bunde, Manuel Genath, mit 31 Punkten im gestrigen Spiel seinen fulminanten Einstieg.

Für die Leos spielten und gewannen: Genath,M.(31), Heckersdorf,T.(7), Thenhausen,B., Bernert,D.(8), Oberschelp,T.(19), Greve,F.(12), Nacke,R.(10), Steinkamp,F., Walter,M.(6), Schroth,B.(8), Meckelburger,T.(9), Brill,T.

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.