Gesundheitlich angeschlagen konnte sich die U16 der BCLeo nicht in Bestform präsentieren und verlor am Sonntag in Buer -Hassel das 2. Spiel  mit 64:55.

Leider waren es vor allem die Stammspieler, die teilweise nicht mit vollen Kräften eingesetzt werden konnten. Dies und der Auftritt zweier Riesen in der gegnerischen Mannschaft sorgten bei den Nachwuchsspielern für Aufregung und Nervosität. So hatten es die jungen Löwen schwer, an diesem Tag ins Spiel zu kommen. Phasen von erfolgreichen Angriffen und starker Defense wurden im Ergebnis immer wieder zunichte gemacht durch Phasen von Hektik und Unkonzentriertheit. So lief man permanent einem leichten Abstand hinterher, ohne ihn aufholen zu können. Hauptsächlich die zahlreichen Fehlpässe führten dazu, dass hart erkämpfte Bälle dann doch wieder in den gegnerischen Händen landeten.

 

In beeindruckender Form allerdings zeigte sich Timo Meckelburger , der den körperlich überlegenen Center der Hassler ausgezeichnet verteidigte, in der Offense punktete und daher maßgeblichen Anteil daran hat, dass die Niederlage nicht höher ausfallen musste. Dazu trug ebenfalls bei, dass die Leos, obwohl sie immer zurücklagen, zu keiner Zeit aufsteckten, so dass das letzte Viertel, indem sich auch die Nachwuchsspieler deutlich stabilisierten, sogar gewonnen wurde. Der Plan für das Rückspiel jedenfalls ist klar: gesund werden und gewinnen!

Heckersdorf,T.(1), Thenhausen, B.(4), Bernert,D.(3), Oberschelp,T.(14), Greve,F., Steinkamp,F.(2), Nacke,R.(2), Walter,M.(7), Schroth,B.(4), Mekelburger,T.(18), Weichert,L.

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.