Die zweite Mannschaft des BCL konnte trotz über 30-minütiger Führung ihr erstes Saisonspiel nicht gewinnen. Dabei musste das Team, das fast ausschließlich aus der letztjährigen u18-Mannschaft besteht, auf gleich fünf Spieler verzichten, darunter der etatmäßige Aufbauspieler Reimer und Center Friesen.

 

 

Dementsprechend nervös begann das Spiel, die Ballverluste und technischer Fehler traten allerdings auf beiden Seiten auf, so dass sich zunächst kein Team einen Vorsprung erarbeiten konnte. Erst gegen Ende des 1. Viertels schafften es die Leos sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Im zweiten Viertel wirkten beide Teams wesentlich ruhiger und sicherer im Spielaufbau und auch die Defense auf beiden Seiten konnte einige Ballgewinne erzielen. Bis kurz vor Halbzeitende sah es nach einer komfortablen Führung für das Heimteam aus, dann jedoch schaffte Beverungen mit dem letzten Angriff des Viertels den Ausgleich (31:31). Schon zu diesem Zeitpunkt waren einige Löwen (Detring, Rückert) in Foultrouble. Erfreulich war jedoch, dass Center Janzen trotz wenig Training gut ins Spiel fand.

Im dritten Viertel sah es ganz danach aus, als wenn die Leos dieses Spiel aufgrund ihrer Schnelligkeit und spielerischen Überlegenheit für sich entscheiden könnten. So führte man zwischenzeitlich mit 8 Punkten und lies diesen Vorsprung bis zum Ende des Viertels nicht auf unter 7 Punkte sinken. Insbesondere das Pick-and-Roll von Pahmeier und Detring klappte hier hervorragend. Doch als man mit einem 7-Punkte-Polster in die letzten zehn Minuten ging, kippte die Partie unerwartet: Beverungen verteidigte jetzt härter und aggressiver, und erhöhte die Trefferquote unterm Brett. Da die Leos in diesen Minuten offensiv nichts zustande brachten, stand es 5 Minuten vor Schluss unentschieden. Nun wurden Gegenspieler nicht ausgeboxt und schlechte Würfe gewählt, so dass Beverungen sich sogar absetzen konnte. Ein letztes Aufbäumen wurde endgültig beendet als sich Detring rausfoulte und Rehmeier Beverungen durch ein Unsportliches Foul an die Freiwurflinie schickte.

Sicherlich ist dies eine Niederlage, aus der das junge Team lernen kann im letzten Viertel nicht den Faden zu verlieren. Ansonsten wurde über weite Phasen des Spiels sehr ordentlicher Basketball gespielt, so dass die nächsten Spiele durchaus gewinnen werden können.

Für den BCL spielten: Rehmeier (23 Punkte), Rückert (9), Busse, Pahmeier (11), Reimann (2), Janzen (10),Detring (6)

 

Kategorien: Zweite

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.