Im letzten Spiel der Kreisligasaison gewinnt die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe beim VfL Schlangen 2 mit 62:50 (20:12, 33:20, 43: 31) und belegt Platz 2 in der Abschlusstabelle. Sollte Der Meister GW Paderborn 3 wieder auf sein Aufstiegsrecht verzichten, steigen die Löwen in die Bezirksliga auf.  Sie würden dort dann ohne ihren Spielertrainer Sapina antreten müssen, der nach Spielschluss sein Karriereende als Spieler erklärte. 

Obwohl die Abschlusstabelle im oberen Drittel schon vor dem Spiel feststand, hatten sich die Löwen einiges vorgenommen.  Man wollte unbedingt die knappe Hinspielniederlage in eigener Halle, die unnötigste Niederlage der Löwen überhaupt, wettmachen.  Mit schnellem Spiel wirbelte man den VfL in der ersten Spielhälfte durcheinander und ging folgerichtig  bis zur Halbzeit mit 33:20 in Führung.  Nachdem man in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit mit hohem Tempo auf 18 Punkte davon gezogen war,  ließ man es ruhiger angehen.   Dies nutzten die Gastgeber sofort aus und  stellten die Halbzeitdifferenz wieder her. Dasselbe Spielchen wiederholte sich noch einmal im letzten Viertel, so dass die Höher einen ungefährdeten Sieg mit nach Hause nehmen konnten. Überragender Mann auf dem Feld war wieder einmal A.Djoba. der sich durch seine Schnelligkeit immer wieder der gegnerischen Deckung entzog. Hatte er die Gegenspieler dann abgeschüttelt, landete der Ball von jedem Ort des Feldes im Korb. In die Freude über den Sieg mischte sich nach der Rücktrittserklärung Sapinas dann auch eine Portion Traurigkeit.  Svetty war seit fast dreißig Jahren von der Jugend bis zu den Senioren in fast allen Mannschaften des BC Leopoldshöhe aktiv und stets mit Herzblut und Einsatz bei der Sache. Danke Svetty !!!

BCL: Sapina, Nemcik, A.Djoba (28), Heidebrecht, Rüter (12), Funk, Miladinovic (9), Magararu (5) und Da. Djoba (8).   

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.