Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe gewinnt ihr Kreisligaspiel gegen den TV Bad Driburg 2 letztendlich deutlich mit 80:56 (22:21, 33:32, 57:44) und verteidigt damit ihren dritten Tabellenplatz.  Dabei dauerte es eine ganze Halbzeit, bis die Höher sich zahlenmäßige Vorteile erspielen konnten.

Die Gäste setzten in der ersten Spielhälfte durch ihre Schnellangriffe immer wieder empfindliche Nadelstiche, die das Spiel ausgeglichen hielten. Nach dem 22:21 im ersten Viertel stellte der BCL auf die bewährte Mannverteidigung um und konnte dadurch die Punktzahl des TV halbieren.  Die eigenen Angriffe waren aber zu wenig durchdacht, so dass man selbst auch nur noch halb so viel Punkte erzielte.  „Die Verteidigung stimmt. Wir müssen nur wieder besser treffen“ stellte Coach Robrecht in der Halbzeit fest.  An dieses Rezept hielten sich seine Spieler im zweiten Spielabschnitt. Der TV konnte weiterhin bei  12 Punkten pro Viertel gehalten werden, während die eigene Punktausbeute auf über 20 geschraubt werden konnte. Insbesondere der Spielmacher der Löwen, Henkel, drehte jetzt richtig auf und erzielte 15 seiner 20 Punkte nach der Halbzeit. Die Wurfauswahl der Höher wurde durchdachter und man traf allesamt entsprechend sicherer. Besonders der Center des BCL, Miladinovic, spielte seine größenmäßige Überlegenheit aus und wurde mit 15 Punkten zum zweitbesten Werfer seines Teams. Am nächsten Freitag hat der BCL 3 beim Tabellennachbarn TV Brackel ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust.

 

BCL: Sapina (7), Magararu (12), Voigt (8), Rüter (11), B.Funk (5),  Henkel (20), Nemcik, Da. Djoba (2), Herzog und Miladinovic 15).

 

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.