Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe verlor ihr Kreisligaauswärtsspiel beim TV Büren mit 54:72 (12:22, 23:35, 38:54). Die Höher müssen Büren damit in der Tabelle vorbeiziehen lassen  und fallen auf den fünften Platz zurück.

Ohne die Topscorer des letzten Spiels, Henkel und Sapina, haperte es bei den Löwen im Angriff. Sowohl die Center als auch die Distanzschützen fanden beim schwachen Bürener  Hallenlicht den Korb nicht. So konnte der TV schon im ersten Viertel auf 10 Punkte davonziehen.  Die Punkteflaute hielt auch im zweiten Viertel an.  Allerdings konnte man nun die Korberfolge der Gastgeber besser unterbinden, so dass sich Büren nicht weiter absetzten konnte.  Der Halbzeitrückstand von 12 Punkten ließ die Leopoldshöher Hoffnung auf einen positiven Ausgang der abendlichen Fernreise bestehen.  Diese erhielt zu Beginn des 3.Viertels dann einen entscheidenden Dämpfer.  Die Leos fanden den neuen Korb, auf den sie spielen mussten,  zunächst wieder nicht. Ein 12:2-Lauf in den ersten 5 Minuten des Viertels ließ Büren nun entscheidend davonziehen.  Der  BCL versuchte zwar noch einmal die drohende Niederlage abzuwenden.  Voigt auf dem Flügel und Miladinovic unter dem Korb konnten ihre Trefferquote nun deutlich steigern.  Aber an der  Auswärtsniederlage änderte das nichts mehr.

 

BCL:  Magararu (5), Voigt (14), Rüter (9), B. Funk (2), Miladinovic (12), Nemcik (2), Orbke (6) und Herzog (4).

 

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.