Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe gewann ihr Kreisligaspiel bei den Paderborn Baskets 5 mit 53:72 (16:18, 28:40, 39:53). Damit zementieren die Löwen ihren  4. Tabellenplatz. 

Beide Teams schienen am Sonntagabend schon mit einem Bein im Bett zu sein, denn beide führten das Spiel recht geruhsam und außerordentlich fair.  Die Gegenspieler wurden nicht mehr als nötig belästigt.  Davon profitierte bei den Löwen von außen besonders Henkel, der 5 Dreier verwandeln konnte.  Unter den Körben konnten sich die Löwencenter ungewohnt häufig durchsetzten und schöne Centermovews zeigen.  Dies nutzte Da. Djoba zu seinem besten Saisonergebnis. Einzig Henkel störte die Idylle auf dem Spielfeld hin und wieder mit rasant eingestreuten Schnellangriffen.  Obwohl die Baskets nahezu gleichwertig waren, behielt der BCL über die gesamte Spielzeit die Kontrolle auf dem Spielfeld und konnte alle Viertel für sich entscheiden. Das zweite Viertel brachte schon eine Vorentscheidung, indem die Höher ihren Vorsprung von 2 auf 12 Punkte ausbauen konnten.  Nach der Pause machte Paderborn noch einmal Druck und konnte auf 7 Punkte herankommen. Die Leos lösten sich aber schnell aus der Umklammerung und strebten einem ungefährdeten Sieg entgegen.  Den Schlusspunkt unter  einen gelungenen Sonntagsausflug setzte Da. Djoba, der mit der Schlusssirene einen Dreier ins Ziel brachte. Der BCL gefiel durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, bei der auch die Spielzeiten weitgehend  gleichmäßig verteilt werden konnten. Am nächsten Sonntag erscheint mit dem Tabellenzweiten DJK Delbrück 2 ein Gegner in der Zweifachhalle, bei dem die Höher  von Anfang an hellwach sein müssen.

 

BCL:  Sapina (9), Magararu (4), Voigt (9), Rüter (3), B. Funk, Henkel (23), Miladinovic (6), Nemcik (3), Da. Djoba (8) und Orbke (7).

 

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.