Die dritte Mannschaft des BC Leo startet in die Saison mit einem Heimsieg. Interimscoach Sapina konnte aus dem Vollen schöpfen und hatte neben der Starting Five noch sieben Spieler auf der Bank- zuvor wurden sogar zwei Spieler “aussortiert”. BC Leos Dritte begann in gewohnter Heim-Manier und führte nach drei Minuten mit 7:4 gegen die Gäste aus Wewer. Im Anschluss kam der Gegner auf einen 8:0 Run und ging somit selbst in Führung. Zwei Dreier in Folge von Henkel brachten die Leopoldshöher wieder ins Spiel. Von nun an spielte Leo etwas konzentrierter in der Defense, ließ keine einfachen Punkte zu und konnte das Viertel  zu seinen Gunsten entscheiden. Mit 6 Punkten Vorsprung ging man ins zweite Viertel. Hier spielten die Gastgeber weiterhin konzentriert in der Defense und konnten vorn kontinuierlich punkten, so dass dieses Viertel mit 4 gewonnen wurde- Leo ging in die Pause mit einem Polster von 10 Punkten. Nach der Pause haben beide Mannschaften das schnelle Tempo der ersten Hälfte nicht mehr halten können und entsprechend war die Punkteausbeute gering. Das dritte Viertel ging auch an Leo mit 4 Punkten Unterschied. Im letzten Viertel dachten die Leos, dass sie das Spiel im Sack haben und stellten teilweise das Punkten ein. So ermöglichte man eine Minute vor Schluss der Mannschaft aus Wewer bis auf 3 Punkten heranzukommen. Am Ende konnte der Gastgeber aus Leo noch mal punkten und so wurde ein 5 Punkte Vorsprung bis zur Schlusssirene gerettet.

Es punkteten (Punkte / Dreier): Magararu (9/1), Nemcik (3), Djoba, A. (3), Voigt (9/1), Rüter (12), Henkel (16/5), Miladinovic (2), Herzog (3), Zimmermann (2)

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.