Die dritte Mannschaft des BC Leopoldshöhe musste im Spiel der Basketballkreisliga bei der DJK Delbrück 2 mit 53:62 (18:16, 21:34, 37:43) ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Löwen trafen auf eine äußerst abgezockt spielende Mannschaft, in der nahezu jeder einzelne auf eine jahrzehntelange Basketballerfahrung zurückblicken konnte. Entsprechend sicher verwandelte die DJK ihre Würfe und genauso sicher standen die Gastgeber unter dem eigenen Korb. Die Höher konnten dem nur ihre größere Schnelligkeit und einen glänzend aufgelegten Henkel entgegensetzen. Je näher die Löwen dem DJK-Korb kamen, desto schwieriger war es zum Wurf zu kommen. Insbesondere im zweiten Viertel biss sich der BCL an der Delbrücker Deckung die Zähne aus und konnte nur 5 Punkte erzielen. Diese Punkteauszeit sollte sich als spielentscheidend herausstellen. Da die Delbrücker Halle bereits die neue Linierung mit der weiter entfernten Dreierlinie aufwies, hatten auch die Dreierschützen, die in Ruhe gelassen wurden, ihre Schwierigkeiten. Nur Henkel ließ sich von der neuen Linie nicht beeindrucken und konnte 5 Dreier versenken. Nach dem desaströsen 2.Viertel und einem 13-Punkte-Rückstand zur Halbzeit gingen die Löwen mit großer Entschlossenheit in die zweite Spielhälfte. Nach 7 Minuten war man wieder auf 4 Punkte heran. Mit großer Routine konnten die Gastgeber diesen schmalen Vorsprung bis zum Spielende verwalten. Beim Stop-the-Clock wurde in der letzten Minute dann noch ein 9-Punkte-Sieg der DJK daraus.

BCL: Nemcik (1), Magararu (6), A.Djoba, Voigt (7), Rüter (2), B.Funk, Henkel (24), Miladinovic (8), Herzog (3), Da. Djoba und Zimmermann (4).

Kategorien: Dritte

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.