Mit 72:46 siegte die U16 in der Regionalliga am Samstag gegen den Gegner aus Herne. Die Leos gingen mit guter Besetzung ins Spiel. 2 Spieler absolvierten dabei ihren ersten Einsatz in der Saison: Tim Heckersdorf, der nach einer 1- jährigen Verletzungspause endlich wieder einsteigen konnte und Fynn Blaurock als Newcomer in der Mannschaft.

Gleich im ersten Viertel legten die jungen Löwen einen starken Start hin. Durch ihre intensiv gespielte Defense verunsicherten sie die Gegner und konnten immer wieder mit schnellen Gegenstößen kontern. Mika Willaert und Raphael Nacke nutzen in Rebound- und Wurfsituationen ihre körperliche Überlegenheit gut aus. Doch ab dem zweiten Viertel geriet das bis dahin konsequente Spiel der Leos ins Stocken.

Es gab einige Unaufmerksamkeiten beim Rebounden, der Angriff litt unter schlechten Pässen und fehlender Abstimmung. Bei den Abschlüssen fand der Ball oft nur mühselig mit mehreren Versuchen den Weg in den Ring. Auch in der Defense ließ der Druck streckenweise nach und eröffnete Chancen für den Gegner. Die nutzen die Situation zu zwei fast ausgeglichenen Vierteln aus.

Björn Thenhausen brachte dann aber den starken Aufbauspieler der Herner wieder unter Kontrolle und konnte einige Punkte der Herner verhindern. Jonas Reimer setze in dieser Situation durch starke eins gegen eins Situationen den Angriff wieder in Gang. Und so wachten die Leos in der letzen Runde endgültig wieder auf.

Der Wille, das Spiel zu gewinnen wurde im Spiel wieder deutlich sichtbar. Angefeuert von der Bank und durch einen unermüdlich kämpfenden Julian Grubert ließen sie bei 20 eigenen Punkten nur noch 8 Punkte der Herner zu und gewannen am Ende verdient deutlich.

Obermeier,D., Heckersdorf,T.(1), Thenhausen,B., Reimer,J.(14), Bernert,D.(6), Peters,L.(4), Nacke,R.(10), Willaert,M.(17), Blaurock,F., Grubert,J.(17)

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.