Am letzten Spieltag fuhren die Junglöwen hoch motiviert in Richtung Marl. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten durch einen anhaltenden Stau, trafen die Junglöwen 10 Minuten vor Spielbeginn in der Halle ein. Trotz dass das Spiel später startete und die Junglöwen weniger Zeit zum Aufwärmen hatten, fanden unsere Löwen besser ins Spiel als die Gatsgeber.

Somit ging das 1.Viertel 17:13 für die Junglöwen aus.

 

Im 2.Viertel ließ dann die Motivation etwas nach und man verlor dann 13:20.

 

Nach der Halbzeitpause zeigten die Junglöwen endlich wieder Ergeiz und ließen sich auch nicht klein kriegen.

Man verteidigte hart und eroberte den Ball öftere male, aber trozdem war das Spiel noch nicht klar entschieden.

Ausgang des 3.Viertels 18:12.

 

Erst im letzten Viertel mobilisierten die Junglöwen ihre ganzen Kräfte und ihr ganzes Können, so dass der Marler BC Schwierigkeiten hatte noch das Ergebnis zu Ihren Gunsten zu kippen.

Die Junglöwen hatten jetzt Beute gewittert.

Wenn dann siegen, dann klar und deutlich Siegen.

Somit entschieden die Junglöwen das 4.Viertel 29:14 klar für sich.

 

Ein wirklich verdienter 77:59 Sieg.

 

Oberschelp(/),Welzel(6),Grefe(/),Willms(2),

Walter(/),Heckersdorf(14),Krome(/),Orbke(17),

Warweg(/),Kerfs(38),Brill(/)

Meltem

 

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.