Nach wie vor durch Krankheiten und Verletzungen gebeultet, trat die U16 mit 6 gesunden und 2 noch angeschlagenen Spielern in Haltern an und verloren mit 55:83.

In den ersten Minuten hielten sie sich gut ,doch danach lief nicht mehr viel rund. Die Haltener nutzten ihre zahlenmäßige und körperliche Überlegenheit durch eine intensive Ganzfeldverteidigung gut aus. In der Defense konnten die Leos keine Rebounds holen und in der Offense verhinderte unter anderen auch ein bemerkenswert stark federnder Ring die Punkte. Immer wieder versuchten die jungen Leos das Ruder herumzureißen, so dass zwischendurch auch sehr gute Szenen zu sehen waren.

Doch eine hohe Foulbelastung von Jonas Reimer, dem Motor der Offense, schon im Zweiten Viertel, machte die Sache nicht einfacher  So lag man zur Halbzeit schon mit 25:54 zurück. Durch die schwierige Besetzung war es ein schweres Spiel für die U16. Der Einsatzwille und das Durchhaltevermögen, auch in fast aussichtsloser Situation, zeichneten an diesem Tag allerdings alle Spieler aus und verhalfen zu einer wesentlich besseren 2. Halbzeit, die sie nahezu ausgeglichen halten konnten.

Raphael Nacke kam immer besser ins Spiel und Tim Heckersdorf zwang mit cleverem Spiel, die Gegner zu foulen. Ein durchgängig starkes Spiel machte Luis Peters, egal ob in der Verteidigung oder beim Einleiten von Korbchancen. Auch Lasse Weichert ging mit seinem Einsatz bis an die Grenzen seiner Kondition und wurde mit einigen Punkten belohnt.

Obermeier,D,(2) Heckersdorf,T. (8),Thenhausen,B., Blaurock,F(1), Nacke,R.(20) Peters,L.,(3), Reimer,J.(15), Weichert,L (8)

Kategorien: U16

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.