Am Samstag spielten unsere jüngsten Löwen gegen Dortmund Barop. Bei diesem Spiel lag der Fokus auf der Verteidigung, welche den jungen Spielern und Spielerinnen einige Schwierigkeiten zubereitete. Die Löwen brauchten zwei Viertel um mit dem Spiel gegen den überlegenen Gegner wirklich warm zu werden und einige Hemmungen zu verlieren. Ein besonderes Lob geht an Max Niehage und Mika Donnermann, welche einen enormen Kampfgeist auf dem Feld gezeigt haben. Auch ein Thomas Mohnfeld und Johann Karl befolgten die Anweisungen des Trainergespanns und wurden mit Freiwürfen oder Punkten belohnt. Zwar muss das Trainergespann noch einiges an Arbeit in die Mannschaft stecken, aber das Spiel nimmt so langsam auch Form an und es werden trainierte Dinge auch umgesetzt. Mit Zeit und hartem Training wird auch diese Mannschaft ihren Weg machen. In diesem Spiel gingen die Gegner verdient mit einem Sieg 131:12 aus dem Spiel. Trotz des hohen Verlustes haben die Löwen nicht aufgegeben ihre Vorgaben so gut wie möglich zu erfüllen.

 

Es spielten:

Niebuhr, Y.; Niehage,M.; Spapina,S.; Karl,J.(2); Vogt,C.; Gercek,E.; Mohnfeld, T.; Grommel,Q. (4); Donnermann, M. (6); Hoffmann, E. ; Günzel,S.

Kategorien: U12

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.