Am 2. Spieltag reisten die jungen Leos zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Schlangen. Coach Thomas Kliewer konnte wieder auf einen vollen Kader von 12 Spielern zurückgreifen.

Auf die noch recht unerfahrenen Leos wartete ein gut eingespieltes Schlangener Team, welches es auch sofort im ersten Viertel deutlich machte. Oft genug konnte die noch etwas veschlafene Defense der Löwen überspielt werden und die Schlangener kamen auch zu vielen zweiten Chancen. Man merkte, dass die Schlangener schon ein wenig mehr Erfahrung in der Tasche hatten. Auch der Altersunterschied zeigte sich, durch die sehr körperlich spielenden Gegner.

Für die Leos war es trotzdem eine gute Erfahrung. Man lernte, auch unter Druck, dass der Ball gepasst werden muss. Die mit dem Kopf durch die Wand Methode führte nur ganz selten zum Erfolg. Teilweise besser als im ersten Spiel klappte schon die Manndeckung. Bei dieser jungen Truppe ist es sehr interessant zu beobachten, wie schnell sich die Spieler schon entwickeln und eine gute Teamchemie bilden. Besonders kämpferisch und vorbildlich spielte unsere erfahrenste Spielerin Taja. Sie kämpfte sich im wahrsten Sinne des Wortes zu 13 Punkten.

Am Ende siegte Schlangen mit 47:15.

Es spielten: Karl Kliewer, Jana Schott, Finn Kliewer, Emilia Sterzer, Roxana Klaus, Theodor Wiere, Jonas Hanke, Taja Kowalski (13P), Reinhold Klaus, und Roman Möller (2P), Klaas Plet und Paul Plet.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, 11 November zuhause gegen Paderborn.

Kategorien: JugendU10

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.