Am 18. Spieltag war der BC Leopoldshöhe zu Gast bei der zweiten Mannschaft der BBG Herford. Der BCL startete sehr gut ins Spiel und hatte sich nach dem ersten Viertel eine 24 : 12 Führung erspielt. Besonders Simon Müller konnte in dieser Phase nicht von den Herfordern gestoppt werden und erzielte 13 seiner 20 Punkte in den ersten 10 Minuten. Auch im zweiten Viertel knüpften die Gäste an den starken Beginn an und konnten den Vorsprung bis zur Pause auf 42 : 26 ausbauen. In der zweiten Halbzeit brachte der BCL das Spiel nun souverän zu Ende. Zwar war der Gastgeber aus Herford in der Lage den Vorsprung etwas zu verringern, doch ernsthaft in Gefahr geriet der 11. Saisonsieg des BCL nicht mehr. Das Endergebniss von 62 : 54 war auch in dieser Höhe verdient. Im Angriff war der BCL sehr variabel, auch nach Spielerwechseln gab es keinen Bruch im Spiel der Gäste. In der Abwehr wurde der Herforder Niermeier gut aus dem Spiel genommen, besonders Braun machte hier ein gutes Spiel.

Sönmez 10 Punkte, Genath, Grimm 4, Müller 20, Schild, Friesen 2, Schmidt 4, Braun 8, Schäfer 4, Rückert 4, Fillies 6, Strathoff

Kategorien: Erste

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.