Am ersten Spieltag im neuen Jahr empfing der BC Leopoldshöhe den UBC Münster3. Die Gäste hatten das Spiel im ersten Viertel gut unter Kontrolle, der BC schaffte es nicht das Tempo hoch zu halten und lag nach den ersten 10 Minuten mit 16 : 20 hinten. Simon Müller hielt in dieser Phase sein Team mit 8 Punkten im Spiel. Im zweiten Spielabschnitt bekam der Gastgeber das Spiel nun langsam immer besser unter Kontrolle, es wurde konzentrierter in der Defense gearbeitet und insgesamt spielte der BC deutlich schneller als im ersten Viertel. Im Angriff wurden die Ballgewinne konsequent genutzt und man kam vor allem durch Marko Rehmeier, der den angeschlagenen Schmidt sehr gut ersetzte, immer wieder zu guten Abschlüssen. Zur Halbzeit lag die Mannschaft aus Leopoldshöhe nun nur noch mit einem Punkt zurück. Nach der Pause knüpfte der BC an die gute Leistung im zweiten Viertel an und konnte sich bis zum Schlussabschnitt vorentscheidend mit 57 : 46 absetzten. Die Münsteraner mussten für jeden Korb in diesem Viertel hart arbeiten und leisteten sich zu viele Ballverluste, die vom BC immer wieder in schnelle Punkte umgewandelt wurden. Außerdem wurden die Centerspieler Braun und Fillies gut ins Spiel gebracht und punkteten entweder an der Freiwurflinie oder in der Zone. Im Schlussviertel brachte der BCL das Spiel nun souverän zu Ende und konnte mit einem verdienten 78 : 63 den ersten Sieg im neuen Jahr feiern.

 

Sönmez 6 Punkte, Rehmeier 13, Grimm 9, Müller 16, Schild, Friesen 2, Schmidt, Braun 11, Schäfer 2, Rückert 6, Fillies 9, Strathoff 4

Kategorien: Erste

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.