Am 6. Spieltag konnte der BC Leopoldshöhe durch den deutlichen 94:57 Heimerfolg gegen die dritte Mannschaft der Paderborn Baskets den zweiten Sieg in dieser Saison einfahren. Im ersten Viertel war das Spiel noch ziemlich ausgeglichen. Das Heimteam arbeitete sehr aggressiv in der Verteidigung doch das junge Team aus Paderborn traf viele schwierige Würfe. Auf Seiten des BCL erwischte Lars Petersen einen guten Start ins Spiel punktete immer wieder in der Zone. Dazu machte er auch in der Verteidigung ein starkes Spiel und sorgte für einige Ballgewinne seines Teams. Mit einem knappen 19:21 Rückstand ging es in das zweite Viertel. Hier fand der BCL nun immer besser Spiel. Paderborns Wurfquote ging deutlich runter und das Team aus Leo verwandelte seine Abschlüsse sicher. Das zweite Viertel wurde mit 25:7 gewonnen, zur Halbzeit lag der Gastgeber 44:28 vorne. Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Der BCL baute den Vorsprung immer weiter aus, spätestens vor Beginn des Schlussviertel war die Partie beim Spielstand 65:39 entschieden. Bester Scorer beim BCL, der in der kommenden Woche beim Tabellenletzten Herten antreten muss, war David Kramme mit 24 und Manuel Genath mit 12 Punkten.

Genath 12, Hoerth 10, Neumann 3, Schild 5, Kramme 24, Schmidt 5, Braun 9, Petersen 9, Lücking 9, Eberhard 8

Kategorien: ErsteHerren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.