Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Paderborn hatten die Löwinnen nichts zu verlieren.

Allerdings ließ man sich schon in den ersten zehn Minuten die Butter vom Brot nehmen, sodass das Spiel beim Stand von 6:22 (10.) schon so gut wie entschieden war. Im zweiten Viertel erwachten die Höherinnen dann endlich und konnten diesen Spielabschnitt ausgeglichen gestalten (13:14).

Aber anstatt in der zweiten Halbzeit nochmal alles zu versuchen um das Spiel zu drehen, zeigten die Leos wie im ersten Viertel wenig bis keine Gegenwehr. Im letzten Viertel nahmen die Gäste etwas Wind aus den Segeln, was es den Löwinnen erlaubte, Ergebniskosmetik zu betreiben. So musste man am Ende einsehen, dass der Gegner in allen Belangen besser war und in die verdiente 53:78 Niederlage einwilligen.

BCL: Gercek, M. (4/1); Huebert, A. (2); Dick, M. (16/2); Busse, B. (12); Oberschelp, L. (7); Janzen, M. (-); Hanrath, S. (2); Oberschelp, N. (6); Friesen, R. (4); Hanrath, R. (-)

Julius

Kategorien: Damen

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.