Nach einer im Großen und Ganzen ernüchternden Hinrunde wollte man pünktlich zum Start der Rückrunde wieder besseren Basketball zeigen und vor Allem als Mannschaft auftreten.

 

Unmittelbar vor Spielbeginn wurde eine Teambesprechung einberufen, in der einige Dinge geklärt wurden. So konnten die Löwinnen dem Tip-Off gegen die Brackweder Damen mit freiem Kopf entgegen sehen.

Diese Maßnahme trug Früchte. Körpersprache und Ausstrahlung waren im Gegensatz zu den meisten Begegnungen der Hinserie stark verbessert. Gerade in der Defense konnten die Leos zum Teil über längere Zeiträume überzeugen. Phasenweiße gelang es die Gäste über mehrere Minuten am punkten zu hindern.

Knackpunkt war diesmal allerdings die Offense. Gegen die Brackweder Zone wollten die Würfe einfach nicht fallen. Zwar wurde der Ball über weite Strecken des Spiels gut bewegt, woraus freie Schüsse resultierten, aber der Ball wollte einfach nicht durch den Ring.

Am Ende verlieren die Höherinnen mit 28:52. Der Sieg für die Gäste aus Brackwede ist verdient, allerdings nicht unbedingt in der Höhe.

Nichtsdestotrotz zeigten die Löwinnen eine engagierte Leistung, auf der man aufbauen kann.

 

BCL:

Kliewer, F. (3/1); Gercek, M. (-); Huebert, A. (-); Dick, M. (4); Janzen, M. (-); Oberschelp, L. (3); Janzen, V. (2); Hanrath, R. (-); Biermann, L. (5/1); Friesen, R. (11); Alf, S. (

Kategorien: Damen

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.