Im letzten Spiel der Hinrunde empfingen die Löwinnen zu Hause den SC Buer Hassel.

 

Nach zuletzt vielen Niederlagen in Folge wollte man die erste Saisonhälfte positiv beenden. Dementsprechend starteten die Leos gut ins Spiel. Ansprechende zehn Minuten später stand es 17:20 für die Gäste.

Wie schon im Spiel gegen Paderborn folgte im zweiten Viertel ein totaler Einbruch der Gastgeber. Die Höherinnen agierten im gesamten zweiten Viertel viel zu antriebslos, was sich insbesondere in der Defense zeigte. Die Gäste nutzten die zahlreichen Geschenke und netzten meist ohne große Gegenwehr ein. Somit war das Spiel nach zwanzig Minuten, bei einem Stand von 28:52, schon so gut wie gelaufen.

In der zweiten Halbzeit spielten die Löwinnen größtenteils passablen Basketball, der aber nicht ausreichte, um das Ergebnis zu halten, geschweige denn den Rückstand zu verringern.

Mal wieder wurde ein Spiel leichtfertig aus der Hand gegeben, dass man, bei konzentrierter Leistung über 40 Minuten, durchaus hätte gewinnen können.

Nach der Hinrunde stehen die Höherinnen mit nur zwei Siegen auf dem vorletzten Platz. Nun gilt es, mit neuer Kraft in die Rückrunde zu starten (kommender Samstag 14 Uhr zu Hause gegen Brackwede) und mit verbesserter Leistung die Abstiegsplätze zu verlassen.

 

BCL:

Kliewer, F. (2); Gercek, M. (-); Huebert, A. (-); Dick, M. (13/1); Oberschelp, L. (2); Janzen, V. (-); Hanrath, R. (4); Biermann, L. (11/1); Friesen, R. (7); Alf, S. (12)

Kategorien: Damen

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.