Nach der starken zweiten Halbzeit gegen den SC Borchen im letzten Spiel, wollten die Löwinnen an diesem Wochenende in Bottrop an dieser Leistung anknüpfen.

Als es nach fünf Minuten 7:0 für die Gastgeber stand kamen die Leos nicht mehr drumherum sich einzugestehen, dass dieses Vorhaben gründlich in die Hose gegangen ist. Von nun an konnte man sich aber straffen und den Anschluss bis Viertelende wieder herstellen (11:9).

Im zweiten Viertel deutete sich an, dass die Gäste gegen die ersatzgeschwächten Bottroperinnen durchaus gute Siegchancen haben. So konnten die Leos in der 19. Minute erstmals in Führung gehen und bis zur Pause auf 20:24 ausbauen.

Auch in dieser Partie war es die zweite Halbzeit, in der die Löwinnen auftrumpften. Die Bottroper Damen fanden kaum zu guten Abschlüssen gegen die Höher Defense, was zu Viertelergebnissen von 5:10 (drittes Viertel) und 2:13 (viertes) führte.

So gewannen die Löwinnen am Ende mit 27:47. Der Jubel über den lang ersehnten, ersten Saisonsieg war dementsprechend groß.

Im nächsten Spiel, zu Hause gegen den Vorletzten SCA Ochtrup, soll nun, mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken, der nächste Triumph eingefahren werden.

 

BCL:

Huebert, A. (2); Dick, M. (12); Oberschelp, L. (1); Walla, V. (4); Gercek, M. (-); Friesen, R. (28)

 

Kategorien: Damen

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.