Ein unerwartet spannendes Spiel lieferte die U12 Regionalliga des BC Leopoldshöhe vergangenen Samstag gegen den nur zu sechst aus Dortmund angereisten Gegner. Mit 5 Mann (und Frau) mehr auf der Bank als die Gäste, sah man einen einfachen Sieg auf sich zukommen. Die ersten 10 Spielminuten gestalteten sich ausgeglichen.

Während die Leos abwechselnd punkteten, lief es in der Defense nicht so rund wie erhofft. Bei einer Führung von 4 Punkten ging es ins zweite Viertel, wo der Einbruch kam. Im Angriff erreichte der Ball weder den Mitspieler noch den Korb und in der Verteidigung konnte der wendige Aufbauspieler der Gäste nicht gestoppt werden. Obwohl es genau anders herum geplant war, sahen sich die jungen Löwen zur Halbzeitpause mit 8 Punkten hinten liegend. Nach einer Standpauke seitens der Trainerin ging es doch etwas flüssiger weiter. Es wurde auch wieder gepunktet, jedoch konnte der Abstand nicht eingeholt werden. Die letzten 10 Minuten waren die Gastgeber aber fest entschlossen, ihre Überzahl auszunutzen und sich diesen Heimsieg nicht entgehen zu lassen. Gesagt, getan. Nach einem spannenden Hin-und-Her und mit einem 1-Punkt-Rückstand wurde David Eberhard in der letzten Sekunde gefoult und durfte an die Freiwurflinie, wo er einen von zwei Treffern erzielte. Sehr zum Vorteil der Leopoldshöher ging es ohne den stärksten Spieler der Gäste in die Verlängerung. Diese gestaltete sich genauso spannend wie die vorherigen Minuten, da die restlichen Gegner mit mal zeigten, dass sie auch ohne ihren Punktemacher in der Lage waren, Basketball zu spielen. Die Leos behielten aber die Nerven und gewannen die Partie mit zwei Punkten. Endstand: 94:92.

Ein Lob geht hier besonders an Arvid Repohl, der in diesem Spiel immer wieder in schwierigen Momenten wichtige Punkte erzielen und das Spiel wieder in Gang bringen konnte.

Es spielten: Eberhard, D. (11), Schleicher, T., Petersen, L. (4), Grommel, L. (3), Verleger, J., Smal, J. (6), Thenhausen, J. (8), Repohl, A. (32), Willms, K. (19), Vollmer, P. (11), Schulz, M.

Dieses Spiel dient als Aufwärmung für das Spiel gegen den Ostwestfalen-Nachbarn Paderborn Baskets am kommenden Sonntag, gegen den ein Sieg nur mit weitaus mehr Arbeit in Defense und Offense möglich ist. Nicht, dass die Leos dazu nicht im Stande wären…

Kategorien: U12

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.