Wenn man sich das Halbzeitergebnis (32:30) des letzten Heimspiels (So., 09.10.11) der Leopoldshöher U12 gegen den Gütersloher TV ansieht, so könnte man meinen, dass das Spiel ein Kopf-an-Kopf-Rennen gewesen sei. Tatsächlich reisten die Gegner mit einem vollen Kader aus 12 Spielern an, wohingegen die Gastgeber nur aus 8, dafür aber hochmotivierten Spielern bestanden.

 

Durchaus tat man sich in der Defense schwer, den äußerst flinken O. Krusch als auch den linkshändigen Centerspieler W. Reimer zu stoppen. Andererseits boten die Leos ein grandioses Zusammenspiel im Angriff. Nur: der Ball wollte einfach nicht wie die Löwen! Was tun? Ganz einfach: nicht den Kopf hängen lassen, genauso weiterspielen und hoffen, dass das Runde endlich sein Ziel findet.

 

Und tatsächlich, im 3. Spielabschnitt konnte man sich etwas steigern um das letzte Viertel überaus deutlich mit 30:4 zu gewinnen. „Besonders erfreulich ist“, so der Coach, „dass diesmal alle Spieler/innen zum Punkten gekommen sind.“ Auch die „Frischlinge“ Tobias Schleicher und Jannik Verleger konnten ihr Potential unter Beweis stellen. Der Heimsieg mit 81:47 ist demnach wohlverdient.

 

Es spielten für den BCL: Eberhard, D. (29), Smal, J. (8), Schleicher, T. (2), Repohl A. (13), Willms, K. (10), Verleger, J. (2), Schulz, M. (12), Peters, N. (2).

Kategorien: U12

BCLeo

Ich bin der BC Leopoldshöhe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.