Am 16. Spieltag musste der BC Leopoldshöhe beim Tabellenzweiten CSG Bulmke antreten. Im Angriff lief bei den Gästen in den ersten zwei Vierteln wenig zusammen, bis zur Pause erzielte der BCL nur 22 Punkte. Durch die relativ gute Verteidigung konnte der Rückstand aber bei 9 Punkten gehalten werden. Im dritten Viertel fand das Team aus Leopoldshöhe nun auch im Angriff seinen Rhythmus, in der 28. Spielminute konnte der BCL erstmals mit 41 : 39 in Führung gehen. Es entwickelte sich nun ein enges Spiel, in dem die Führung mehrmals zwischen den beiden Teams hin- und herwechselte. In der letzten Spielminute konnte der BCL durch einen Dreier von Rehmeier mit 58 : 56 in Führung gegen. Der folgende Angriff der Bulmker konnte erfolgreich verteidigt werden, der eigene Angriff danach wurde leider nicht gut abgeschlossen. Mit nur noch 5,4 Sekunden auf der Uhr hatte der Gastgeber nun den letzten Angriff bei Einwurf in der Hälfte des BCL. Leider wurde hier nun komplett geschlafen, wodurch ein Flügelspieler des CSG Bulmke 2,7 Sekunden vor dem Ende einen komplett offenen Dreipunktewurf erfolgreich verwerten konnte. Aus dem eigenen Ballbesitz konnte der BCL nun keinen Korb mehr erzielen wodurch man eine durchaus vermeidbare 58 : 59 Niederlage hinnehmen musste. Bester Scorer beim BCL war Timo Rückert mit 15 Punkten, der auch in der Verteidigung ein sehr starkes Spiel machte.

Genath 2 Punkte, Sönmez, Rehmeier 6, Grimm 6, Müller 10, Schild 2, Schmidt 2, Braun, Schäfer 2, Rückert 15, Fillies 13, Strathoff

Kategorien: Erste

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.