Zum Abschluss der Hinrunde konnte der BC Leopoldshöhe einen 82 : 74 Heimsieg gegen die zweite Mannschaft der CB Recklinghausen feiern. Die Gastgeber starteten gut ins Spiel und hatten sich nach dem ersten Viertel eine 23 : 21 Führung erspielt. Doch schon zu diesem Zeitpunkt bereitete der Aufbauspieler der Gäste, der allein in der ersten Halbzeit 23 Punkte erzielte, dem BC große Probleme. Auch im zweiten Viertel bekam man diesen Spieler nicht unter Kontrolle, zudem verlor der BC seinen Rhythmus im Angriff und Simon Müller war schon vor der Halbzeit mit 4 Fouls belastet. In die Halbzeitpause musste der BCL nun mit einem deutlichen 35 : 47 Rückstand gehen, die Gäste aus Recklinghausen bauten diesen bis zur 26. Spielminute sogar auf 44 : 58 aus. Danach wachte der BC endlich auf , spielte in der Defense nun deutlich konzentrierter und kam auch im Angriff wieder zu guten Aktionen. Zum Ende des dritten Viertels konnte der Rückstand durch einen Dreier von Sönmez und zwei Freiwürfen von Müller auf 55 : 61 verkürzt werden. Dieser gute Lauf ging auch im Schlussviertel weiter für den BCL, besonders Kapitän Julius Schmidt und Simon Müller waren nun nur noch schwer von den Gästen zu stoppen. Dazu erarbeitete der starke Fillies seinem Team durch Offensivrebounds immer wieder zweite Chancen im Angriff, die auch konsequent genutzt wurden. In der 32. Minute konnte der BCL mit 63 : 62 in Führung gehen. Diese wurde nun bis zum Ende nicht mehr abgegeben und der Aufsteiger aus Leopoldshöhe konnte durch eine extrem starke zweite Halbzeit seinen siebten Saisonsieg gegen ein gutes Team aus Recklinghausen verbuchen. Wieder einmal zeigte der BCL eine geschlossene Teamleistung, bei der wie schon vergangene Woche in Marl 5 Spieler zweistellig punkteten.

 

Sönmez 5 Punkte, Rehmeier, Grimm 12, Müller 20, Schild 4, Schmidt 17, Braun 10, Schäfer, Rückert 2, Fillies 12

Kategorien: Erste

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.